Bergführer Hans Gapp
 

Das Klettern hat am Dachstein Tradition wie sonst wohl kaum irgendwo in den Ostalpen.
Dies hängt sicherlich damit zusammen, dass der Dachstein genau auf der Landesgrenze der Bundesländer Oberösterreich, Steiermark und Salzburg  liegt und er zugleich der höchste Berg der beiden ersten Bundesländer ist.   

Allerdings ist dies nicht alleine der Grund für viele Kletterer, hier immer wieder herzukommen und ständig neue Begehungen zu machen. Vielmehr ist dafür auch der wunderbar griffige Fels, der "Dachsteinkalk", und die Gastfreundschaft der Dachsteinhütten verantwortlich. Der Dachsteinstock besteht aus Ablagerungen (Sedimenten) aus Kalk, der durch die jahrtausendelange Bewitterung rauh und griffig wurde, und heute eine hohe Qualität des Kletterns bietet.

Es gibt im gesamten Dachsteingebiet eine unglaubliche Anzahl an Klettertouren, vom I. bis zum X. Grad, von Genuss- bis Sportklettern, von Bouldern bis zu Riesenwänden, von besonderem Interesse hier die Südabstürze des Dachsteinmassivs.

Alle diese Touren haben eines gemeinsam: die herrliche Landschaft und den Charme der Region. Auf der Nord- bzw. Westseite des Dachsteinstockes ist die Adamekhütte der zentral gelegene Punkt für die meisten Routen, dies gewährleistet kurze Fußmärsche bis zum Einstieg.

Kletterrouten findet ihr hier

Einige Routen rundum die Adamek

Weitere Informationen über Klettereien erhaltet ihr direkt auf der Hütte.
Derzeit (Juni 2018) wird an einem Kletterführer gearbeitet, welcher das gesamte Dachsteingebiet abdeckt.

Adamek Kletterrouten 1Adamek Kletterrouten 2Adamek Kletterrouten 3Adamek Kletterrouten 4Adamek Kletterrouten 5Adamek Kletterrouten 6Adamek Kletterrouten 7